• 7. Oktober 2021

Stern-Gruppe: Mit Mut zu Investition und Innovation durch die Krise

Stern-Gruppe: Mit Mut zu Investition und Innovation durch die Krise

Stern-Gruppe: Mit Mut zu Investition und Innovation durch die Krise 1024 696 Stern

Die Stern-Gruppe, die in den Bereichen Verkehr, Schifffahrt, Bau, Elektro- und Gebäudetechnik & Produktion von Betonfertigteilen tätig ist, zieht Bilanz über ein herausforderndes, aber wirtschaftlich positives Geschäftsjahr. Die Positionierung als ein innovativer Mobilitäts- und Technologiekonzern nimmt weiterhin Fahrt auf.

Die Stern-Gruppe entwickelt sich sehr positiv

Die Stabilität der Stern-Gruppe während der Pandemie beweist die Nachhaltigkeit unserer Geschäftsstrategie“, so Dipl.-Ing. Karl Neumann, CEO der Stern-Gruppe und führt weiter aus: “Der Mut zur Innovation und Investition hat sich auch in der Krise als entscheidender Erfolgsfaktor bewährt. Das große Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Ausnahmejahr hat maßgeblich zu einem am Ende wirtschaftlich sehr erfolgreichen Ergebnis beigetragen.”

Alle Maßnahmen im Ausnahmejahr 2020 wurden im Wesentlichen rund um 3 Kernthemen entwickelt: Gesundheit schützen, Betrieb aufrecht erhalten, zukunftsfähig bleiben.

Die Stern-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2020 trotz der schwierigen Rahmenbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie die geplanten Ziele erreicht, das Ergebnis konnte gegenüber 2019 sogar leicht gesteigert werden. Einzelne Bereiche, wie z.B. die Schifffahrt haben stark unter der Situation der Pandemie gelitten.

2020 war schnelles Handeln enorm wichtig, um den Betrieb in den einzelnen Kernkompetenzen fortzuführen. Erklärtes Ziel war immer die Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeit und die Gewährleistung der Produktivität. So waren wir in der Lage die Arbeitsplätze und die regional unabhängige Versorgungssicherheit und Wirtschaft in unserem Land sichern. Nach stark eingeschränkter Tätigkeit konnte nach nicht einmal zwei Wochen die Tätigkeit unter strengsten Schutz- und Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen werden. Kurzarbeit war nur vereinzelt und nur für einen kurzen Zeitraum ein Thema.

Es wurden alle internen Möglichkeiten ausgeschöpft, um möglichst alle Mitarbeiter zu 100 % in der Beschäftigung zu halten. In Summe waren die Kurzarbeitsentschädigungen ca. 0,35 % der Betriebsleistung.

Die Stern-Gruppe investiert in die Zukunft

Wir setzen mutige Akzente und nehmen als regionaler Wirtschaftsfaktor eine Vorreiterrolle in vielen Themen ein:

Investitionen in die Zukunft: Stern Services errichtet das neue Stern Bau-Gebäude, eine nachhaltige und energieoptimierte Symbiose aus Beton, Holz und Glas. Die neue, hochmoderne Bahnhofshalle am Bahnhof Engelhof, bei der soeben Gleichenfeier gefeiert wurde setzt neue Standards im öffentlichen Nahverkehr.

Mobilität der Zukunft: Die Stern-Gruppe als Vorreiter der E-Mobilität – gestern, heute und morgen. Wir stellen E-Mobilität für alle zur Verfügung! Unsere Geschichte und Kompetenz machen uns zum Experten. Als Vorreiter gehen wir da nicht immer den einfachsten Weg, der Erfolg gibt uns aber Tag für Tag recht. Die größte Investition in der Unternehmensgeschichte, der Kauf von 3 weiteren Vectron Dual Loks ermöglicht noch mehr umweltfreundlichen Transport in der Region.

Arbeitsplätze der Zukunft: Wir schaffen die Arbeitsplätze in der Region für die Region. Investitionen sowohl in die Ausbildung als auch in die Infrastruktur machen uns zu einem attraktiven Arbeitgeber.

In der Stern-Gruppe steht der Mensch im Mittelpunkt

Unser Ansatz lautet: „Sichere Arbeitsplätze in Krisenzeiten. Keine coronabedingten Kündigungen. Wir lassen unsere Mitarbeiter nicht im Stich. Unser Erfolg ist der Erfolg unserer Teams und jedes Einzelnen in der Gruppe“, so Karl Neumann aus Überzeugung.

Unsere Mitarbeiter und Lehrlinge profitieren von den laufenden Investitionen in das fachliche Ausbildungsprogramm und dem Fokus auf die “Social Skills”. Ziel ist ein generationsübergreifendes Miteinander um das Know-How in der Gruppe zu halten. Diese Mischung macht die Unternehmen der Stern-Gruppe nicht nur zu attraktiven Arbeitgebern, sondern schafft Innovationskraft und nimmt positiven Einfluss auf die Wirtschaft der Region.

Die Branchenvielfalt unserer Unternehmen bieten motivierten Menschen die perfekten Rahmenbedingungen für eine fundierte und praxisnahe Berufsausbildung. Das Ausbildungsprogramm wird laufend überarbeitet und an die wirtschaftlichen Anforderungen angepasst. Weiterentwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Stern-Gruppe werden unterstützt und gefördert. Vom Lehrling zum Geschäftsführer – in der Stern-Gruppe ist alles möglich. Die Erfolgsformel: Eine fachlich fundierte Ausbildung und Vertrauen in das Unternehmen, das Management und die Ausbildner. Aber vor allem Engagement und die Zukunft im Fokus.

Wir stehen dafür, Menschen eine Zukunft zu bieten. Wir suchen aktuell motivierte Mitarbeiter in fast allen Bereichen, die Teil der Stern-Familie werden wollen.